PHP

Aus php bar
Wechseln zu: Navigation, Suche

Datei:Php logo.png

Einführung

PHP (rekursives Akronym für PHP: Hypertext Präprozessor) ist eine Programmiersprache, deren erste Version, PHP/FI 1995 von Rasmus Lerdorf entwickelt wurde. PHP ist, vom Aufbau her, besonders für den Einsatz in Web-Anwendungen geeignet.

Die Anfänge

Ursprünglich entwickelte Rasmus Lerdorf ein paar Skripte in der Sprache Perl, um die Zugriffe auf seine Webseite aufzuzeichnen. Mit der Zeit wuchs der Umfang und Rasmus schrieb die Skripte in der Sprache C neu und erweiterte die Applikation um Funktionen für Datenbankzugriffe und ähnliches. Er veröffentlichte seine Skripte, die auch zur einfachen Formularverarbeitung genutzt werden konnten, unter dem Namen Personal Home Page/Forms Interpreter (PHP/FI)

Diese Skripte wurden interessiert aufgenommen und von vielen anderen Benutzern verwendet, so dass Rasmus Motivation fand, um 1997 die Version 2 zu veröffentlichen, welche er von Grund auf neu schrieb.

PHP wird erwachsen

Ungefähr 1997 wurden zwei israelische Informatikstudenten, Andi Gutmans und Zeev Suraski, auf PHP/FI aufmerksam und setzten es für eigene Projekte ein, denen es aber nicht gewachsen war. Die beiden erkannten aber das Potential in PHP und boten Rasmus Lerdorf an, eine Engine zu schreiben - diese Engine führte zu einigen Änderungen an der Sprache und mit PHP 3 wurde eine Version veröffentlicht, die dem heutigen PHP ähnlich sieht.

PHP 3 war so entwickelt worden, dass man relativ einfach neue Funktionen hinzufügen konnte, was dazu führte, dass PHP eine umfassende Unterstützung für verschiedene Datenbanken und Zugriff auf verschiedene Bibliotheken bekam. Durch den erweiterten Umfang war der Name nicht mehr passend und es wurde ein neuer Name gesucht - ein Name, der bis heute Bestand hat: PHP Hypertext Präprozessor.

Die Gegenwart

Als ob es nicht schon genügend Rewrites gegeben hätte, setzten sich Andi Gutmans und Zeev Suraski 1998 kurz nach dem Release von PHP 3 daran, eine neue Engine, die Zend Engine, und einen neuen Interpreter zu bauen. Die Ziele waren, wie schon mit PHP 3, größere Modularität und bessere Performance.

Im Mai 2000 wurde PHP 4 veröffentlicht und PHP wurde endgültig zum Überflieger im Web-Bereich.

Nach dem Release von PHP 4 wurde, ausnahmsweise, kein neuer Interpreter entwickelt, sondern der Existierende stark überarbeitet - insbesondere die Engine, die den Sprung zur Zend Engine 2 machte, wurde im Bereich der objektorientierten Programmierung mit einem neuen Objektmodell ergänzt. Desweiteren wurden einige neue Extensions in die Distribution aufgenommen und die bestehenden überarbeitet. PHP 5 wurde am 13.07.2004 veröffentlicht.

Die Zukunft

Die Ziele für PHP 6 sind noch nicht spezifiziert. So wird Rasmus Lerdorf z. B. in einem Interview zitiert, dass er sich vorstellen kann, dass PHP 6 auf Parrot - der Engine des kommenden Perl6 - läuft. Diese Entwicklung basiert auf einem Projekt der PHP Core-Entwickler Thies Arntzen und Sterling Hughes, die zumindest ein erstes Proof-of-Concept entwickelt haben. Seien wir gespannt, was uns erwartet.

Links